Fanclubs

Sänger Michael Morgan kenne ich bewusst seit Sommer 2012. Damals bin ich zur Baustellenparty nach Ludwigsfelde gefahren und habe mir seinen Auftritt dort angeschaut. 

Ich habe mir damit einen Traum erfüllt, da mir eines seiner Lieder im Kampf gegen den Krebs hilft. Auch bei Krebs lernt man schließlich wieder das Aufstehen. Ansonsten hatte ich mich mit vielen meiner Interessen lange nicht mehr beschäftigt – auch nicht mit dem Fußball. Der Vorteil bei der Musik: man hat sie täglich dabei. Und im Idealfall kommt man seinem Lieblingskünstler auch bei Fotos näher.

Nun ist es so, dass auch Sänger und weitere Stars, Sportler und andere einen Fanclub besitzen. Dieser wird geleitet oder jemand nimmt Arbeit ab wie Termine abstimmen oder ähnlich. Schließlich wird der Alltag immer hektischer. Und niemand kann an zwei Stellen zugleich sein. So hat auch Michael Morgan einen Fanclubleiter, der sich um vieles kümmert. Über ihn habe ich vieles auch zum Thema Hitparaden gelernt. Vielleicht versteckt sich hier allerdings für manche ein Problem – wie gesagt zu Michael und seinen Auftritten bin ich schon früh gefahren: Der Fanclubleiter von Michael Morgan heißt Marco und dessen Bruder heißt Marcel. Beide stehen in keinem Zusammenhang mit dem Fußball, für den ich allerdings auch schön selber seit langem keine Zeit mehr habe, da durch den Krebs und meine Webseiten andere Dinge den Vorrang haben. Und wenn in einer Krebserkrankung von manchen Menschen kein Besuch kommt, braucht man wohl auch nicht über andere Dinge nachdenken.

Ich bedanke mich im übrigen für den Gewinn einer Freikarte bei einer Verlosung vor längerer Zeit. Es war eine interessante Erfahrung.

Im übrigen bitte ich zu berücksichtigen, dass es nicht immer mit dem Fußball zu tun haben muss, wenn man unterwegs ist. Es kann beispielsweise auch eine Autogrammstunde sein, die im EKZ Florapark in Magdeburg wie am 04.07.2019 stattfindet.

Schreibe einen Kommentar